Böschungspflege

Zusatzgeräte

Durch stetige Weiterentwicklung und innovative Ideen haben wir diverse Zusatzgeräte entwickelt. Alle Geräte können mit wenigen Handgriffen an alle unsere Böschungsfahrzeuge angebaut werden.

Portino - Zusatzgerät für Böschungsfahrzeuge

Portino (pat.)

Der Portino ist ein Mulchmähkopf, mit dem man das Bankett und den ersten angrenzenden Meter mäht. Er lässt jedoch das fein geschnittene Mähgut nicht einfach auf den Boden fallen, sondern wirft es mechanisch gesteuert zur Böschungsseite hin aus. So gelangt praktisch keine Biomasse auf das Bankett, wodurch ein geringerer Herbizideinsatz notwendig wird.

Camulino - Zusatzgerät für die Böschungsfahrzeuge

Camulino (pat.)

Das Bankett zwischen dem Schotterbett und der grünen Böschung wird jährlich durch einwachsende Pflanzen oder einfliegende Samen von der Natur zurückerobert. Auch nach einem Einsatz von Blattherbiziden bleibt eine restliche Biomasse liegen. Mit dem Camulino wird dieses Humusmaterial entfernt, ohne das Bankett dabei zu zerstören. Dadurch braucht es während den nächsten zwei Jahren deutlich weniger Blattherbizid.

Baumsäge - Zusatzgerät für Böschungsfahrzeuge

Baumsäge

Für Hecken- und Baumschnitt sowie Fahrleitungsfreischnitt. Die am Mäharm befestigte Baumsäge kann sehr exakt geführt werden und bewältigt mühelos Äste bis 15cm Durchmesser in bis zu 9 Meter Abstand von der näheren Schiene. Dank einer Schnittbreite von 2,1 Meter erreicht die Baumsäge eine Leistung bis zu 1000 m2 pro Stunde.